Karusselldrehen

Das Drehen ist eine der Grundtechniken in der Metallbearbeitung und dabei werden sogenannte Rotationskörper hergestellt oder bearbeitet. Es gibt unterschiedliche Varianten von Drehmaschinen und für sehr schwere Werkstücke hat sich das Karusselldrehen als Lösung bewährt. Bei Karusselldrehmaschinen liegt die Planscheibe horizontal auf und dient als Arbeitsspindel. Das zu bearbeitende Teil wird dann zentrisch auf die Planscheibe gespannt und ein Turm und ein Querbalken, die sogenannte Traverse, dienen dabei als Führung für den Werkzeugschlitten. Im Vergleich zu anderen Drehmaschinenarten, besitzt die Karusselldrehmaschine eine sehr große Planscheibe, was die Bearbeitung von extrem schweren Werkstücken ermöglicht. Bei einigen Ausführungen ist es auch möglich mehrere Drehmeißel gleichzeitig zu verwenden, so können sehr lange Bearbeitungszeiten von großen Werkstücken sehr stark verkürzt werden. Viele CNC Werkstücke benötigen bei Fräsen einen sehr großen Arbeitsaufwand, dafür eignen sich unsere Fräsmaschinen aber sehr gut und sie verbinden Präzision und Geschwindigkeit miteinander. Für sehr große und schwere Werkstücke ergänzt das Karusselldrehen mit der liegenden Planscheibe optimal das Leistungsspektrum. Dabei wird das Werkstück zentrisch auf die horizontal drehende Planscheibe gespannt. Der Planscheibendurchmesser beträgt bei HORN 3000 mm. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Metallverarbeitung können wir hohe Qualität und schnelle Lieferzeiten garantieren.  Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung rund um den Bereich Drehen von Metallen.